Livos Grava Tiefengrund 2,5 L


Livos Grava Tiefengrund 2,5 L

Auf Lager
innerhalb 4 Tagen lieferbar

28,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Technisches Merkblatt GRAVA - Tiefgrund Nr. 408 Anwendungsbereich Im Innenbereich, zur Verfestigung leicht sandender, kreidender oder stark saugender Untergründe. Als Haftvermittler für LIVOS - Wandfarbenbeschichtungen. Als Tapetenwechselgrund auf Gipskartonplatten, vor dem Tapezieren mit LAVO - Tapetenkleister Nr. 535. Eigenschaften Hohe Eindringtiefe. Nach Trocknung hervorragende Wasserdampfdurchlässigkeit. GRAVA - Tiefgrund Nr. 408 wurde in der Zeitschrift „Ökotest: Ratgeber Bauen, Wohnen, Renovieren“ Ausgabe 5/2003 mit sehr gut bewertet. Volldeklaration Wasser, Leinöl, Isoaliphate, Bienenwachs, Methylcellulose, Lärchenharz, Dammar, Schellack, Borax, Orangenöl, Silberchlorid, Rosmarinöl und Ethanol. Farbton Trocknet transparent bis weißlich auf. Verdünnung Das Konzentrat in der Regel 1:1 mit Wasser verdünnen. Verarbeitung Durch Streichen mit Quast, bei Temperaturen über 10°C. Werkzeuge zwischendurch auswaschen, sobald Körner- oder Streifenbildung sichtbar wird. (weitere Hinweise: siehe Rückseite) Verbrauch 1 l fertig verdünnte Lösung reicht für ca. 17 m², d.h. 59 ml/m², je nach Saugfähigkeit und Oberflächenbeschaffenheit des Untergrundes, auch erheblich weniger. Probeauftrag! Trockenzeit Bei 23°C und 50 % rel. Luftfeuchte überstreichbar nach 24 Stunden. Reinigung Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit warmer Seifenlauge (LATIS - Intensivreiniger Nr. 551 oder LATIS - Werkzeugreiniger Nr. 558). Dichte ca. 0,96 g/ml. Hinweise Enthält Limonen. S 2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. S 62 Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder dieses Etikett vorzeigen. Entsorgung Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Eingetrocknete Produktreste können als Hausmüll entsorgt werden. Gebinde 0,5 l; 2,5 l; 10 l; 30 l. Lagerung Kühl, aber frostfrei, trocken. Ungeöffnet mindestens 2 Jahre haltbar. Angebrochenes Gebinde und verdünnter Ansatz sind nicht lagerfähig. Geöffnete Gebinde innerhalb von 2 - 3 Tagen verarbeiten. Verpackung Polyethylen (PE). Dieses Material verhält sich grundwasser-neutral und ist recyclingfähig. LIVOS Pflanzenchemie D - 29568 Wieren · Tel. 0 58 25 / 88 - 0 · Fax 88 60 · www.livos.de · info@livos.de Verarbeitungshinweise GRAVA - Tiefgrund Nr. 408 Allgemeine Der Untergrund muss trocken, tragfähig, saugfähig, neutral, sauber, frei von Trennmitteln, Untergrund- Rissen, Ausblühungen und Pilzen sein. Erfordernisse Vorbereitung Löcher und Risse mit VEDO Wandspachtel Nr. 440 ausbessern. Für konstruktive Risse ein Rißüberbrückungssystem einsetzen. Nachfolgende Übersicht enthält neben Vorarbeiten auf verschiedenen Untergründen Hinweise zum Einsatz von GRAVA-Tiefgrund Nr. 408: Untergrund Vorarbeit Zement- Gips- und Staub und Verschmutzungen entfernen. Kalkputz Evtl. Sinterschicht durch Schleifen entfernen. Beton Schalölrückstände, Staub und Verschmutzungen entfernen. Gasbeton Staub und Verschmutzungen entfernen. Evtl. abspachteln. Lehm, Sichtmauerwerk Staub und Verschmutzungen entfernen. Leicht kreidender Mit Drahtbürste abbürsten und ent- Altanstrich stauben. Leimfarben - oder nicht Restlos entfernen, nachwaschen und tragfähiger Anstrich trocknen lassen Hartfaserplatten Evtl. Trennmittelrückstände entfernen. Gipskarton und Gipsfaserplatten Fugenarmierung überprüfen. Verarbeitung Konzentrat gut aufrühren. Probeaufträge! Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes mit 1 — 2 Teilen leicht temperiertem Wasser verdünnen, d.h. langsam unter Rühren zugeben. GRAVA - Tiefgrund Nr. 408 muss soweit verdünnt werden, dass nach dem Auftrag keine Filmbildung auf dem Untergrund sichtbar ist. Bitte vor Ort testen. Bei stark saugendem Untergrund wie z. B. Lehm oder Kalkputz GRAVA unverdünnt oder leicht mit Wasser verdünnt (20 %) auftragen. Hinweise Als Tapetenwechselgrund soll angerührter LAVO—Tapetenkleister Nr. 535 im Mischungsverhältnis 1:1 mit GRAVA ( 20%-ig mit Wasser verdünnt ) aufgetragen werden. Nikotin- und Wasserflecken können durch Grundierung mit REMIO - Sperrgrund Nr. 618 abgesperrt werden. Holzspan-, Sperrholz- und OSB - Platten sowie Untergründe, die durchschlagende Inhaltsstoffe beinhalten, sollen mit REMIO - Sperrgrund Nr. 618 grundiert werden. Wird mit REMIO behandelt, entfällt die Grundierung mit GRAVA. Bei Salzausblühungen muss ein Fachmann die Art der Ausblühungen feststellen und Abhilfe schaffen, bevor Abdichtungsmaßnahmen ergriffen werden. Evtl. Absatzerscheinungen bedeuten keine Qualitätsminderung. Alle Angaben sind Ergebnisse langjähriger Forschung und praktischer Erprobung. Sie stützen sich auf den heutigen Stand unserer Kenntnisse. Mit dem Erscheinen einer Neuauflage verliert dieses Merkblatt seine Gültigkeit. Das Merkblatt dient der Information und Beratung. Rechtsverbindlichkeiten können daraus nicht abgeleitet werden. Im Zweifelsfalle bitte Rückfragen beim Händler, Großhändler oder Hersteller. Juni 2010
Diese Kategorie durchsuchen: Livos Naturfarben