LIvos Ardvos -Holzöl 2,5 Liter


LIvos Ardvos -Holzöl 2,5 Liter

Auf Lager
innerhalb 4 Tagen lieferbar

51,60
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Technisches Merkblatt: Anwendungsbereich Nadel- und Laubhölzer, Möbel und Fußböden, OSB innen. Für Schrankinnenteile, Multiplex sowie Furniere nicht geeignet. Eigenschaften Transparent, seidenglänzend, wasserabweisend, offenporig. Belebt die natürliche Holzmaserung. Nach 2. - 3. Auftrag leichter Oberflächenfilm. Nach DIN 53 160 speichel- und schweißecht. Geprüft nach DIN EN 71, Teil 3 und damit für Spielzeug zugelassen. Alle LIVOS-Produkte sind nach einem ganzheitlichen Kriterienkatalog und gesundheitlichen und ökologischen Kriterien entwickelt worden und eingehend auf vorteilhafte Verarbeitungseigenschaften getestet. Die Inhaltsstoffe unserer Produkte sind vollständig deklariert. Die konsequent nachhaltige und ressourcenschonende Produktion wird u.a. durch die Zertifizierung der ARGE kdR e.V. bestätigt. Volldeklaration Leinöl, Leinöl-Standöl-Naturharz-Ester, Leinöl-Standöl, Leinöl-Holzöl-Standöl, Natur-harzester, Orangenöl, Isoaliphate, Kieselsäure, mikronisiertes Wachs und bleifreie Trockenstoffe. Farbton Leicht honigtönend. Verdünnung SVALOS-Verdünnung Nr. 222. Verarbeitung Streichen, Spritzen, Schwammleiste, Tauchen, Ballenauftrag oder Maschinenauftrag, bei Temperaturen über 12oC. Verbrauch Erstanstrich (unverdünnt): 1 l reicht für 17 m², d.h. 60 ml/m². Zweitanstrich reicht für 42 m²/l, d.h. 24 ml/m². Dritter Anstrich reicht für 106 m²/l, d.h. 10 ml/m². Je nach Saugfähigkeit und Oberflächenbeschaffenheit des Untergrundes auch erheblich weniger. Probeauftrag! Trockenzeit Bei 23oC und 50 % rel. Luftfeuchte Erstanstrich 12 Stunden, weitere Anstriche 24 Stunden. Reinigung Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit LEVO-Pinselreinger Nr. 994. Dichte ca. 0,85 g/ml. Hinweise Mit ARDVOS-Holzöl Nr. 266 getränkte Arbeitsmaterialien, wie z. B. Putzlappen, Polierpads, Schwämme, Schleifstäube etc. mit nicht durchgetrocknetem Öl luftdicht in Metallbehälter oder in Wasser aufbewahren und entsorgen, da sonst Selbstentzündungsgefahr aufgrund des Leinölgehaltes. Das Produkt an sich ist nicht selbstentzündlich. Enthält Limonen. S 2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen S 62 Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder dieses Etikett vorzeigen. Entsorgung Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Eingetrocknete Produktreste können als Hausmüll entsorgt werden. Gebinde 0,25 l; 0,75 l; 2,5 l; 10 l; 30 l; 200 l. Lagerung Kühl, trocken. Ungeöffnet mindestens 3 Jahre haltbar. Anbruchgebinde in kleine Gebinde umfüllen. Verarbeitungshinweise Holz Vorbereitung Das Holz muß trocken, fest, saugfähig, feingeschliffen (Fußböden 180 Körn., Möbel 240 Körn.), sauber, harz- und staubfrei sein. Bei grobporigen Hölzern (Eiche, Esche, Kastanie, Rüster, Mahagoni oder Teak) Porenrillen sorgfältig ausbürsten. Auf gerbsäure- und farbstoffhaltigen Hölzern sind Probeanstriche zu empfehlen. Leime und Kleber müssen vollkommen trocken sein. Verarbeitung Je nach Anforderung und Saugfähigkeit: 1 - 3 Aufträge, Trockenzeit: 12 - 24 Stunden. Ca. 20 - 30 Minuten nach jedem Auftrag das nicht in das Holz eingedrungene Öl mit einem nicht fasernden Tuch abnehmen, sonst häufig eine ungleichmäßige glänzende, nicht trocknende Oberfläche. Zur Nachbehandlung geeignete Produkte: BILO-Fußbodenwachs Nr. 303, BEKOS-Möbelwachs Nr. 312 und BIVOS-Öl-Wachs Nr. 375. Im Spritzwasserbereich sowie in Feuchtbereichen und auf Arbeitsplatten ARDVOS-Holzöl Nr. 266, ohne Wachsauftrag. OSB OSB-Platten wie oben für Holz beschrieben vorbereiten. Öl 3 x sparsam auftragen. Eine eventl. Ölabnahme ist bei einigen OSB-Qualitäten wegen der großen Spänestruktur aufwendig. Farbliche Gestaltung: 1 x KALDET-Holzlasur Nr. 270 3 x ARDVOS-Holzöl Nr. 266 Renovierung alterMöbel Porenschließende Altanstriche (Ölfarben, Lackfarben, Dickschichtsysteme), auch Wachsbeschichtungen, durch Abschleifen oder Abbeizen rückstandslos entfernen, der Untergrund soll fest, saugfähig, sauber und staubfrei sein. Offenporige Altanstriche, säubern, ggf. anschleifen, auf Saug- und Auftragsfähigkeit prüfen, Behandlung entsprechend einstellen. Pflege Nachbehandlung je nach Beanspruchung 1 – 2 x jährlich. ARDVOS dünn aufpolieren oder aufreiben. Hinweise Gut aufrühren. Probeaufträge! Während der Verarbeitung und Trocknung gut lüften! Auf Schrankinnenseiten trocknen leinölhaltige Produkte aufgrund unzureichender Sauerstoff- und Lichtzufuhr häufig verzögert, dadurch entsteht ein langanhaltender Leinölgeruch, geeigneter sind Schellacke (LANDIS Nr. 701, BELOS Nr. 706) oder GORMOS-Wachs-Öl Nr. 267 oder KALDET-Holzlasur Nr. 270. Bei nicht mit Holzöl gesättigtem Holz sind Flecken und Verfärbungen durch Wasser möglich. Bei Unverträglichkeiten z. B. auf Eiche und anderen gerbsäure- oder farbstoffhaltigen, abgeschliffenen, abgebeizten, vorbehandelten oder gebeizten Hölzern sind Verfärbungen innerhalb einer Woche möglich. Bei verleimtem Hirnholz und furnierten Flächen, Probefläche 2 Tage beobachten, da Anlösen bestimmter Leime möglich ist. Im Gebinde eventuelle vorhandene Haut entfernen. Reinigung der mit ARDVOS behandelten Oberflächen sollte mit LIVOS Produkten z.B. TRENA-Neutralreiniger erfolgen, Mikrofasern o.ä. meiden. Je feiner der Schliff umso, geringer ist der Verbrauch; die Filmabnutzungs- und Verschmutzungsneigung wird reduziert. Stand: April 2005 Januar 2005 Rev.1.9

Diese Kategorie durchsuchen: Livos Naturfarben