Livos Kaldet Holzlasur 0,75 L Buchsbaum


Livos Kaldet Holzlasur 0,75 L Buchsbaum

Auf Lager
innerhalb 4 Tagen lieferbar

21,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Technisches Merkblatt: Anwendungsbereich Im Innen- und Außenbereich zur Behandlung aller Hölzer. Für Furnier, OSB und Multiplex Qualitäten geeignet. Nicht für Balkonfußböden und andere Trittflächen (Ausnahme: KALDET-Holzlasur Nr. 270 im Farbton Nußbaum). Eigenschaften Dekorativ, wasserabweisend, offenporig, dampfdurchlässig. In ausreichend pigmentierter Form wetterbeständig. Belebt die natürliche Holzmaserung. Nach DIN 53 160 speichel- und schweißecht. Nach DIN EN 71, Teil 3 auch für Spielzeug geeignet. Enthält keinen vorbeugenden Bläueschutz. KALDET-Holzlasur Nr. 270 wurde in der Zeitschrift „Ökotest: Ratgeber Bauen, Wohnen, Renovieren“ Ausgabe 5/2003 mit sehr gut bewertet. Alle LIVOS-Produkte sind nach einem ganzheitlichen Kriterienkatalog entwickelt worden und eingehend auf vorteilhafte Verarbeitungseigenschaften getestet. Die Inhaltsstoffe unserer Produkte sind vollständig deklariert. Die konsequent nachhaltige und ressourcenschonende Produktion wird u.a. durch die Zertifizierung der ARGE kdR e.V. bestätigt. Volldeklaration Leinöl-Standöl-Naturharzester, Leinöl, Erd- und Mineralpigmente, Leinöl-Standöl, Leinöl-Holzöl-Standöl, mikronisiertes Wachs, Orangenöl, Isoaliphate, Tonerde und bleifreie Trockenstoffe. Farbton Für innen und außen: 022 Buchsbaum 032 Pinie 042 Teak dunkel 052 Brasil 062 Nußbaum 076 Eiche 082 Palisander 102 Ebenholz 113 Grün 124 Bauernblau 212 Lichtgrau Nur für innen: 002 Farblos 012 Kiefer 202 Weiß Alle Farbtöne sind untereinander mischbar. Für Außenbereich nur Farbtöne für außen mischen. Verdünnung Mit SVALOS-Verdünnung Nr. 222. Verarbeitung Durch Streichen unverdünnt, Spritzen (5 - 10 % verdünnt) oder Tauchen (bis 20 % verdünnt), bei Temperaturen über 12°C und trockenem Wetter. Verbrauch 1 l unverdünnt reicht für ca. 15 - 30 m² pro Anstrich, d.h. 44 ml/m², je nach Saugfähigkeit und Oberflächenbeschaffenheit des Holzes auch erheblich weniger. Probeanstrich! Trockenzeit Bei 23°C und 50 % rel. Luftfeuchte 12 - 24 Stunden. Überstreichbar nach ca. 24 Stunden. Trocknung bei guten Licht- und Belüftungsverhältnissen, da sonst Verzögerung. Reinigung Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit SVALOS-Verdünnung Nr. 222 oder LEVO-Pinselreiniger Nr. 996. Dichte ca. 0,90 g/ml je nach Farbton. Hinweise Mit KALDET-Holzlasur Nr. 270 getränkte Arbeitsmaterialien, wie z. B. Putzlappen, Polierpads, Schwämme, Schleifstäube etc. mit nicht durchgetrockneter Lasur luftdicht in Metallbehälter oder in Wasser aufbewahren und entsorgen, da sonst Selbstentzündungsgefahr aufgrund des Pflanzenölgehaltes. Das Produkt an sich ist nicht selbstentzündlich. Enthält Limonen. S 2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen S 62 Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen Für die Schweiz: Giftklassenfrei BAG T Nr. 71667. Entsorgung Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Eingetrocknete Produktreste können als Hausmüll entsorgt werden. Gebinde 0,375 l; 0,75 l; 2,5 l; 10 l; 30 l; 210 l (7x30l) Lagerung Kühl, trocken. Ungeöffnet mindestens 3 Jahre haltbar. Angebrochene Gebinde gut verschließen. Verarbeitungshinweise Holz Vorbereitung: Untergrund muß trocken (Holzfeuchte unter 15 %), fest, feingeschliffen (180er Körnung), saugfähig, sauber und harz- und staubfrei sein. Bei Fenstern und anderen maßhaltigen Hölzern soll die Holzfeuchte von Nadelhölzern und tropischen Laubhölzern nicht höher als 15 %, von einheimischen Laubhölzern nicht höher als 12 % sein. Harzreiche Hölzer mit SVALOS-Verdünnung Nr. 222, exotische Hölzer mit KIROS-Verdünner Nr. 710 ausbürsten und trockenreiben. Im Innenbereich: Grundierung mit DUBNO-Grundieröl Nr. 261. Überstände nach spätestens 20 Minuten abnehmen. Zwischenschliff nach Trocknung. Anschließend, je nach Anwendungsgebiet und notwendigem Schutz, 1 – 3 Anstriche. Ca. 5 - 15 Minuten nach dem jeweiligen Auftrag mit dem Pinsel nachstreichen. Trockenzeiten beachten! Außen: Je nach Saugfähigkeit des Holzes einen satten oder sparsamen Auftrag mit ADAO-Imprägniergrund Nr. 259. Eiche mit LINUS-Grundieröl Nr. 233 grundieren. Ölüberstand nach 20 Minuten abnehmen. Zwischenschliff. Drei sparsame Anstriche mit KALDET-Holzlasur Nr. 270 innerhalb von 4 Wochen. Trockenzeiten beachten! OSB Vorbereitung wie unter Holz beschrieben. Im Innenbereich zur Dekoration und Gestaltung: 1 Anstrich KALDET-Holzlasur Nr. 270 und 3 Anstriche KUNOS-Naturöl-Siegel Nr. 244. Multiplex innen innen Untergrund muß trocken, fest, saugfähig, sauber und staubfrei sein. Oberfläche mit Schleifpapier (180er Körnung) schleifen. Dann je nach Beanspruchung der Oberfläche 2 - 3 sparsame Aufträge mit KALDET – Holzlasur Nr. 270. Renovierung offenporiger Lasuren Auf sägerauhen Oberflächen können Staub-und Schmutzpartikel aus der Umgebungsluft leicht anhaften und die Ansiedlung von Pilzen unter besonderen Klimabedingungen ermöglichen. Der grau bis schwärzliche Schleier läßt sich mit GLOUROS-Steinreiniger Nr. 1806 und Bürste oder Hochdruckreiniger entfernen. Altanstriche säubern und anschleifen. Anstrichaufbau wie unter Erstbehandlung, bei rechtzeitiger Renovierung nur Zwischen- und/oder Schlußanstrich, sonst kompletter Neuaufbau. Direkt bewitterte Flächen: Immer mindestens 2 - 3 Anstriche auftragen. Je nach Witterungsbeanspruchung, Holzart und gewähltem Farbton ergeben sich unterschiedliche Zeitabstände für die Nachbehandlung. Teilbereiche wie Wasserschenkel regelmäßig nachbehandeln. nicht offenporiger Altanstriche Porenschließende Altanstriche (Ölfarben, Dickschichtsysteme), auch Wachsbeschichtungen, durch Abschleifen oder Abbeizen rückstandslos entfernen. Der Untergrund muß trocken, fest, saugfähig, neutral, sauber und staubfrei sein. Weiter wie unter Erstbehandlung, ggf. verringerte Saugfähigkeit beachten. Hinweise Immer Probeaufträge vornehmen, KALDET vor Gebrauch gut aufrühren. Beim Kauf mehrerer Gebinde einer farbigen Holzlasur auf gleiche Chargen-Nummer achten. Im Gebinde eventuell vorhandene Haut entfernen. Während der Verarbeitung und Trockenzeit gut lüften. Auf gerbsäurehaltigen (z. B. Eiche), farbstoffreichen, abgebeizten, abgeschliffenen oder vorbehandelten Hölzern sind Verfärbungen innerhalb einer Woche möglich. KALDET-Holzlasur Nr.270 enthält keine Fungizide, bei sägerauhem Holz besteht Gefahr der Pilzbildung. Rauhe Flächen schleifen. Bläuegefährdete Holzarten sowie hinterlüftete Verschalungen mit ADAO-Imprägniergrund Nr. 259 behandeln. Fensterfalze bei neuen Fenstern nach der Grundierung nur einmal sehr sparsam mit KALDET-Holzlasur Nr. 270 streichen. Silikonmasse erst nach völliger Durchtrocknung des Anstrichs einsetzen und mit KALDET nicht überstreichen. Leinölkitt ist nach 1 Tag überstreichbar. Durch Wachsauftrag auf einer farbigen Lasur kann der Farbton leicht aufgehellt werden. Farbtöne Weiß und Lichtgrau können bei geringem Lichteinfall vergilben (Dunkelvergilbung durch Leinöl). Farbtöne Weiß und Lichtgrau nicht mit KALDET-Holzlasur Farblos oder anderen LIVOS-Ölen überstreichen, da sonst Vergilbung möglich. Stand: November 2005 Rev. 2.3
Diese Kategorie durchsuchen: Livos Naturfarben